ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 23. Sep 2018 21:47


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 3
Zugriffe: 1049

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 9. Feb 2018 08:40 

Registriert: 10.2015
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Jungs,
Da auch ich immer Probleme mit der FT habe, bin ich durch einen Tipp in einen anderen Forum auf den TPuart von Siemens gestoßen.
Ich fand auch eine kleine Schaltung im Netz, die so anfänglich nicht lief.
Habe die Schaltung geändert und die Platine für den RP geroutet.
Die Prototypen habe ich gefräst.
Als Ergebnis ist das rausgekommen.
Seit ich die Platine auf den RP habe, lassen sich alle Bausteine problemlos Programmieren.
Der Vorteil in dieser Schaltung ist der geringe Aufwand, es muss kein Prozessor programmiert werden.
Ein Image mit EIBD steht auch zur Verfügung.
Wenn alle Tests abgeschlossen sind, und es keine Probleme gibt, werde ich die Schaltung samt Layout, Image zur Verfügung stellen.
Heiko


Dateianhänge:
IMG_3404.JPG
IMG_3404.JPG [ 115.4 KiB | 752-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 9. Feb 2018 09:19 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
Der ARM ist sicher der geringere Aufwand. Ich hoffe dass die Portierung des TPUART auf den ARM klappen wird. Der Gedanke, der hinter selfbus steckt, ist ja eben nicht von teuren Spezialbausteinen der Großen abhängig zu sein :-)

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 9. Feb 2018 10:20 

Registriert: 10.2015
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Andreas,
Ich denke nicht, das es ein teurer Spezialbaustein ist bei einen Preis von 11€.
Die gesamten Bauteilkosten belaufen sich auf unter 20€ bei 15 Bauteilen.
Es braucht auch nichts portiert werden. Kein Prozessor nötig.
Heiko


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 9. Feb 2018 11:20 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 132
Geschlecht: nicht angegeben
Hi zusammen,

ich finde Heikos Engagement gut, da so auf jeden Fall eine Alternative zur aktuell sehr unbefriedigend funktionierenden FT1.2 entsteht. Diese Alternative ist auch ein Selbstbauprojekt und auch günstiger als das, was man im Markt kaufen kann. Geschenkt bekommt man ja die FT1.2 im Vergleich auch nicht.

Im Moment können wir aber eine Alternative sehr gut gebrauchen, da die Kommunikation mit den ARM Geräten schlichtweg nicht immer funktioniert. Der LPC922 hat Probleme bei größeren Programmen und bekommt die nicht auf den ARM, der ARM auf der FT1.2 läuft meines wissens nirgendwo stabil (bzw. hat derjenige sich dann noch nicht zu Wort gemeldet).

So lange es diese Unsicherheit gibt, werden es sich viele überlegen, signifikant in das Projekt Zeit (und Geld in andere Komponenten) zu investieren.

Grüße
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 22. Feb 2018 20:08 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 132
Geschlecht: nicht angegeben
Wie sieht's eigentlich aus: hätte jemand Interesse / Bedarf an diesem Eigenbau-TPUART?

Sowohl bei mir als auch bei Heiko läuft er aktuell stabil. Übrigens mit dem EIBD - mit dem KNXD kann man aktuell damit noch keine Adresse dem Selfbus Geräten auf ARM Basis zuweisen.

Wenn Interesse vorhanden, könnte ich ja mal ein paar Platinen ordern und ggf. TPUART Chips.
Aktuell hätte ich von den Chips auch noch 2 zu vergeben. Wer also Interesse hat -> PN

Grüße
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 8. Mär 2018 22:06 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 132
Geschlecht: nicht angegeben
Servus,

alsoein paar Leute haben sich ja inzwischen gemeldet, daher habe ich inzwischen schon mal angefangen die Bestellungen auszulösen. Die Platinen muss ich ja auch noch mal selber testen.
Ich hoffe, dass auf keine Bestellung Steuer oder ähnliches fällig wird - sollte es aber ja normalerweise nicht.

Ich rechne aktuell mit folgenden Preisen:
1 x Platine (HASL, nicht vergoldet) - max. 3,00 €
1 x TP-UART-d - max. 15,00 € (da muss ich nochmal ne Runde verhandeln)

Aber ich habe auch schon einfach mal einen Schwung Optokoppler, Tantal, etc. bestellt.
Ich möchte ja schließlich, dass hier noch viele Spaß am Projekt finden und mir mit Rat & Tat helfen können ;)

Dann könnt ihr mich per PN anschreiben und ich schicke euch ein
Komplettpaket mit allen Bauteilen für maximal 30,- €
Da ist ein kleiner Puffer mit drin, nicht dass ich plötzlich nach oben korrigieren muss.

LG
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 23. Mär 2018 15:43 

Registriert: 01.2017
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

meine Leiterplatten sind nun doch schon etwas eher gekommen. Hier mal ein Bild. Ich weiß nur noch nicht, wann ich zum testen komme. Ich hab 10 kOhm als Vorwiderstand für die LED benutzt und konnte ein Gesamtstromaufnahme von 8,0 mA messen.
Ich hätte auch noch 6 unbestückte Leiterplatten da, falls Interesse besteht würde ich die zu je 1,50€ + Versand abgeben.


Dateianhänge:
TP-UART.jpg
TP-UART.jpg [ 193.29 KiB | 454-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 27. Mär 2018 20:22 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 132
Geschlecht: nicht angegeben
Sersn,

ich habe gestern auch meinen ersten TPUART mit neuer Platine und den Optokopplern aus der verlinkten Einkaufsliste aufgebaut und habe ein ähnliches Problem wie Tontechniker festgestellt: mit dem 4,7k Widerstand vor der LED hatte das Modul Probleme. Es ging zwar das Senden von Nachrichten zum Bus mit einer bidirektionalen Kummunikation hatte das Ding aber Probleme. Sprich: Abfragen, Programmieren, etc. ging nicht.

Nachdem ich den 4,7k komplett ausgebaut hatte (und damit die LED aus war), ging alles wie gewünscht.
Auch mit einem 10k Widerstand (damit hab ich das Foto gemacht) ging es nicht wie gewünscht! (Im gegensatz zu Tontechnikers Optos, die dann wohl korrekt arbeiteten.)
Aktuell habe ich einen 47k vor die LED geklemmt und damit passt alles: die LED glimmt gut sichtbar vor sich hin und die Kommunikation mit dem Bus passt auch - auch zum Beispiel das Programmieren des ARM Eingangsmoduls mit 16fach Binäreingang auf Basis der BI16-BIM112 Firmware.

Bild

Grüße
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 29. Mär 2018 13:56 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 132
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Update zu den Bauteilen: ich habe jetzt einige Chips und Platinen vorrätig.
Ab Samstag sollte ich außerdem alle Bauteile haben, so dass ich für ca. 25 Kieselsteine + Versand ein Komplettkit verschicken könnte.

Interesse? -> PN


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KNX Schnittstelle mit TPUart
BeitragVerfasst: 5. Apr 2018 19:25 

Registriert: 04.2015
Beiträge: 18
Geschlecht: nicht angegeben
Eine 1 mit Sternchen ;)
Top! Läuft auf Anhieb!


Vermute, dass ding könnte auch per USB2Serial überall zum Einsatz kommen.
Die Erfahrung und was noch am pi alles gemacht werden muss, werde ich ins Wiki schreiben. Dann hat es der Nächste etwas einfacher ;)

Danke & Gruß,
GeminiServer

P.s.: Am Platinen-Layout müsste noch etwas gefeilt werden. Die Dimensionen sind auf aktuelle Pi's ausgelegt. Für solche Dinge, verwende ich noch die "Alten"-Pi's, und da ragt es hinaus. Dremeln, wird da nicht helfen. Zusätzlich könnte man die Platine vermutlich noch kompakter (2 Layer Top/Bot) hinbekommen. PI-CPU Wärme staut sich da drunter. DIe TPUart-Platine müsste ich jetzt wohl noch höher setzen.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker