ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 15. Okt 2018 16:29


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4221

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 2. Nov 2017 13:34 

Registriert: 12.2014
Beiträge: 17
Wohnort: Neulußheim
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

ist es denn jetzt wirklich so, dass die LPCs von AliExpress keinen Bootloader haben?
Und kann dieser mit nem "einfachen" ICP Kabel geflasht werden?
Das USB ICP Kabel (USB-ICP-LPC9xxx) kostet ja immer noch ne Menge Geld (ca 70€).
Gibt es da vielleicht inzwischen was eigen gebautes?

Gruß Alex


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 2. Nov 2017 19:59 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 208
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Hallo Alex,
ich warte auf das Programmiergerät, das mir ein User zuschicken will. Ich werde dann testen, ob es an dem fehlenden Bootloader liegt. Wenn das der Fall ist, melde ich mich hier. Dann finden wir eine Möglichkeit, dass Interessenten mir ihre Prozessoren mit Adressaufkleber und Porto für die Rücksendung zuschicken können. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass ich vermute, das auch viele der defekt geglaubten DIL-LPCs mit einem neune Bootloader vielleicht wieder funktionieren.
Gruß
Hans


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 7. Nov 2017 17:52 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 133
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

wollte gerade voll aufmunitionieren mit Programmer, 8-fach Binärausgang, FT1.2 Adapter und stelle fest, dass ich natürlich auch voll in die Problematik laufe, dass der P89LPC922FD nicht mehr lieferbar ist.

Hätte 2 Fragen dazu:
1. Es gab ja schon mehrfach die Frage, ob es eine (ggf. teurere) Alternative gibt, die ggf. 1:1 verwendbar wäre. Scheint nicht so zu sein, oder?
2. Kann ich das wohl abwarten, bis der Umstieg auf den ARM halbwegs läuft? Dieses Jahr werden noch Strippen gezogen und erste Sachen sollen programmiert werden... Ich würde ja gerne unterstützen, bin da aber wohl zu sehr Laie.

Vielleicht wird das ja auch noch was mit der China-Ware, aber Alternativen wären schon interessant.

Grüße
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 8. Nov 2017 21:49 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 208
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Hallo Matthias,
Danke für die Zusendung des Programmers!
Die speziellenEinstellungen des Gerätes haben mich den Nachmittag gekostet!
Das Programmieren des Bootloaders funktioniert!
Ich habe von meinen 8 defekten DIL-Prozessoren 5 Stück wieder zum Laufen gebracht. Weiter habe ich meine 10 LPC922FDH (SMD, China) mit dem Bootloader programmiert und getestet.Eine Unsicherheit ist noch bei der Verwendung von XTAL 1 als Takteingang. Sobald ich über den Programmer oder ISP den Takt von „Interner Taktgenerator“ auf „XTAL 1“ umgestellt habe, konnte ich keine Kommunikation über ISP aufbauen. Das mag eventuell an meinem Adapter (China) für die SMD-Prozessoren liegen vielleicht fehlt da in der Verdrahtung die Verbindung nach Pin 6 des Prozessors. Bei meinem ISP Programmer habe ich die Möglichkeit, auf Quarz oder Externen Generator an XTAL 1 umzuschalten. Um das zu testen, müsste ich einen Prozessor auf eine Anwendung löten, was im Moment nicht möglich ist.
Ich biete hier im Forum an:
1. die 89LPC922 DIL, die eventuell defekt sind zu überprüfen, ob der Bootloader sich neu Programmieren lässt und dann die ISP-Programmierung zu testen
2. die China LPC 922FDH mit Bootloader und Anwendungsprogramm (z.B. 8-OUT) zu versehen und zu testen.
Ich nehme normalerweis für meine Arbeit für Forumskollegen kein Geld. Aber ich habe überlegt – um dir und mir die Portokosten für das hin und herschicken des Programmiergerätes zu erstatten – pro Prozessor 0,20 € für die Programmierung/Überprüfung zu nehmen. Bei Großchargen kann man ja den Preis aushandeln. Weiterhin müssen die User, die mir Prozessoren schicken, einen Frankierten Adressaufkleber (wattierten Umschlag?) für die Rücksendung beilegen. Ich hoffe, dieses Vorgehen ist in deinem Sinn?
Interessenten melden sich bitte per PN bei mir.
Gruß
Hans

So, jetzt hab ich nochmal auf Takt an „XTAL 1“ umgestellt. Auch damit funktioniert jetzt der China-LPC!


Zuletzt geändert von Tontechniker am 25. Nov 2017 12:49, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 13. Nov 2017 21:00 

Registriert: 02.2017
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Hey ,


und wie sind die Erfolge mit dem aufspielen des Bootloaders ?

Ich hatte überlegt noch ca 10 LPC's zu Bestellen aus China , um wenigsten meine Temperatur module fertig zu bekommen.

Hat jemand positive erfahrungen machen können bei einem Anbieter ????


Bye Andre


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 14. Nov 2017 11:31 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 208
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Hallo Andre,
hast du meinen Beitrag, der direkt über deiner Anfrage steht nicht gelesen?
"Das Programmieren des Bootloaders funktioniert!"
Vorgehnsweise steht da auch. PN an mich, dann bekommst du meine Adresse!
Gruß
Hans


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 14. Nov 2017 23:28 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 133
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe mir am WE mal 10 bestellt. Kann ja mal melden, ob das "leere" sind, oder mit Bootloader. Wenn man bei den Shops nachfragt auf Ali, bekommt man Antworten die auf nicht allzu viel Hintergrundwissen schließen lassen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 15. Nov 2017 16:43 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 208
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Das sind ja in den Online-Shops meist keine Fachleute. Wenn kein Bootloader drin ist, kannst du mir die Teile Schicken und ich programmiere den hinein. Bitte PN, dann bekommst du meine Adresse.
Gruß
Hans


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 24. Nov 2017 21:34 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 208
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Das Programmieren des Bootloaders funktioniert!
Ich habe von meinen 8 defekten DIL-Prozessoren 5 Stück wieder zum Laufen gebracht. Weiter habe ich meine 10 LPC922FDH (SMD, China) mit dem Bootloader programmiert und getestet. Eine Unsicherheit ist noch bei der Verwendung von XTAL 1 als Takteingang. Sobald ich über den Programmer oder ISP den Takt von „Interner Taktgenerator“ auf „XTAL 1“ umgestellt habe, konnte ich keine Kommunikation über ISP aufbauen. Das mag eventuell an meinem Adapter (China) für die SMD-Prozessoren liegen vielleicht fehlt da in der Verdrahtung die Verbindung nach Pin 6 des Prozessors. Bei meinem ISP Programmer habe ich die Möglichkeit, auf Quarz oder Externen Generator an XTAL 1 umzuschalten. Um das zu testen, müsste ich einen Prozessor auf eine Anwendung löten, was im Moment nicht möglich ist.
Ich biete hier im Forum an:
1. die 89LPC922 DIL, die eventuell defekt sind zu überprüfen, ob der Bootloader sich neu Programmieren lässt und dann die ISP-Programmierung zu testen
2. die China LPC 922FDH mit Bootloader und Anwendungsprogramm (z.B. 8-OUT) zu versehen und zu testen.
Ich nehme normalerweis für meine Arbeit für Forumskollegen kein Geld. Aber ich habe überlegt – um die Portokosten für das hin und herschicken des Programmiergerätes abzudecken – pro Prozessor 0,20 € für die Programmierung/Überprüfung zu nehmen. Bei Großchargen kann man ja den Preis aushandeln. Weiterhin müssen die User, die mir Prozessoren schicken, einen Frankierten Adressaufkleber (wattierten Umschlag?) für die Rücksendung beilegen.
Interessenten melden sich bitte per PN bei mir.
Gruß
Hans

So, jetzt hab ich nochmal auf Takt an „XTAL 1“ umgestellt. Auch damit funktioniert der China-LPC!


Zuletzt geändert von Tontechniker am 24. Nov 2017 20:30, insgesamt 1-mal geändert.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 29. Nov 2017 11:05 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Hey,
ich bin ein kompletter Newbie, aber wir haben ja alle mal angefangen und ich versuche den Rputer Umbau von Freebus durchzuführen, wofür ich auch das RS-Inteface mit dem benannten Controller als FN brauche. Nun mein eigentlicher Beitrag: jemand hat nach einer Eigenbau-Variante gefragt und ich kann mit folgendem Link dienen. Ich hoffe ich konnte weiter Helfen

Beste Grüße

https://www.domotiga.nl/projects/selfbu ... Programmer

Kann ich diese IC's bestellen? Wenn nein, könnte mir jemand einen Link senden?

https://www.aliexpress.com/item/Free-sh ... .33.QA1RIS


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker