ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 21. Jan 2018 19:10


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 238

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Rauchmeldermodul Inbetriebnahme: Step by Step
BeitragVerfasst: 26. Feb 2017 21:43 

Registriert: 02.2017
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Leute,

ich hab mittlerweile schon 2 von den absolut guten Rauchmeldermodulen testweise ne Zeit in Betrieb und bin da absolut zufrieden mit. Jetzt stehen die anderen 20 in der Warteschlange und ich Stelle mir mal wieder so ein paar Fragen. Bisher hab ich das immer gut per "trial an error" hin bekommen aber ich muss zugeben ich wüsste lieber genauer was ich tue. Hauptproblemfall ist der Jumper an der ISP Schnittstelle und die kleinen Besonderheiten die immer mal wieder im Forum erklärt wurden aber immer nur nebenbei.

Mein Ziel deshalb eine einfache Step by Step Anleitung vom fertig gelöteten Modul bis zum einwandfreien Betrieb mit Melder an der Decke. Ich habe anbei einfach mal angefangen und ne Diskussionsbasis erstellt. Würde mich freuen wenn ein paar Leute dann die ggf. noch offenen Fragen beantworten oder das Ganze prüfen, verbessern und erweitern. Meine Fragen und Probleme habe ich einfach immer in rot dazu geschrieben

Ausgangslage:
- ein fertig und korrekt gelötetes Rauchmeldermodul Version 2.2c
- ein fertig gelöteter Betriebsbereiter USB Programmer hier aus dem Forum inkl. einfachem 1:1 Verbindungskabel für die ISP Schnittstelle
- ein Rechner mit Flash Magic und bekanntem COM Port für den USB Programmer
- Einstellung von Flash Magic gemäß der beschriebene Anleitung beim USB Programmer
- Firmware 2.4.hex und ETS Datei in Version 2.3.vd1 (2.4.vd1 hab ich bisher nicht in der ETS öffnen können, bzw nicht die richtige gefunden )
- logischerweise ein aktueller Rauchmelder Gira Dual Q mit fester Batterie

Step by Step Anleitung:

1. Aufgabe: Flashen des LPC im Rauchmeldermodul
  1. Verbinden des RM-Moduls (ohne Rauchmelder, ohne Kontakt zum BUS) mit dem USB Programmer: Über das Serielle Kabel wird das Modul mit dem Programmer verbunden. GND zu GND etc ... Es ist logischerweise kein Jumper auf der ISP Schnittstelle aufgesteckt.
  2. Einstellen des LPC auf "external Clock on XTAL1" über die Optionen in Flash Magic
  3. Flashen des LPC mit der entsprechenden Firmware.
  4. Ggf. Prüfen mit Flash Magic ob korrekt Programmiert wurde ?? Ich kriege immer ne Fehlermeldung weil 2 Sektoren nicht beschrieben wurden. Läut trotzdem alles super Ist das denn generell nötig wenn man beim Programmieren keine Fehlermeldung bekommen hat ?
  5. Trennen der Verbindung von Rauchmelder und Programmer (Kabel abziehen)
- Flashen des LPC erfolgreich abgeschlossen

2. Aufgabe: Programmieren der physikalischen Adresse des Moduls mit der ETS
  1. Alles findet außerhalb des Rauchmelders statt. Keine Verbindung von Modul und Rauchmelder zulässig
  2. Anschließen des Moduls an den BUS
  3. Stecken des Jumper auf die ISP Schnittstelle Pins 1+2 ( Das sind die beiden ganz außen. Der Anschluss ist VCC = 1, 2, 3, 4, 5, GND =6. korrekt ?)
  4. Starten der Programmierung in der ETS
  5. Drücken der Programmiertaste auf dem Modul, bei korrekter Funktionsweise des Moduls bleibt die rote LED nach dem loslassen des Tasters an.
  6. Abwarten des Programmiervorganges
  7. Erfolgt das Laden der Parametrierung kann dies direkt im Anschluss erfolgen. Alternativ ist ein Parametrieren des Applikationsprogrammes auch im Melder montiert separat möglich.
  8. Muss der Jumper anschließend auf Pin 1+2 bleiben oder entfernt werden ?

- Programmieren der Physikalischen Adresse und ggf. Parametrierung abgeschlossen

Neue Ausgangslage: RM-Modul mit programmierter Phys. Adresse und geladenem Applikationsprogramm. Jumper auf Pin 1+2

3. Aufgabe: Montage des RM-Moduls im Rauchmelder und korrektes Einrasten / Einschalten des Melders.
Hier hatte ich bisher nie Probleme auch wenn ich davon gelesen habe das das Modul beim Einschalten des Rauchmelders (durch Einsetzen im Sockel) nicht mit dem BUS kommunizieren darf.
  1. Anschließen des Rauchmelders an den BUS (ich habe immer an meinem Programmieranschluss programmiert vorher)
  2. Einstecken des RM Moduls in den Rauchmelder
  3. ca 1 Min warten ( das wäre jetzt neu ich habe mich nur gewundert das das Letzte mal das Modul auch ohne eingeschalteten Melder bereits Werte gesendet hat. 1 Minute dürfte reichen das alle Werte geschickt wurden und das Modul "still" ist ?!)
  4. Montage der Kunstoff-Folien-Abdeckung über dem Modul
  5. Einrasten und somit einschalten des Melders in den Sockel.

- Inbetriebnahme komplett erfolgreich abgeschlossen.

Zusätzliche Fragen:
Ist es korrekt das es im Prinzip für den Jumper nur die Stellung sitzt auf PIn 1+2 oder gar nicht drauf gibt ? Was ist mit Stellung Pin 5+6(GND) Irgendwas geistert mir da im Kopf rum aber ich weiss nichts genaues.

Ist das Kommunikationsprogramm Melder / Modul beim Einrasten so auch umgangen oder Besteht da weiterhin ein Problem ?

Gibt es andere Wichtige DInge die beachtet werden wollen und die ich evtl vergessen habe ?


Soo Danke fürs lesen und ggf. verbessern / beteiligen


Gruß

Gringo


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmeldermodul Inbetriebnahme: Step by Step
BeitragVerfasst: 27. Feb 2017 09:18 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 581
Geschlecht: nicht angegeben
Um in den bootloader zum flashen des LPC's zu kommen, muss dessen Versorgung geschalten werden. Im Normalbetrieb bekommt der LPC seine Versorgung über die Brücke 1-2. Was nicht gebraucht wird, ist pin 1 auf Seite des Programmers, was hier aber nicht interessiert. Folglich muss selbstverständlich der Jumper auf PIN 1-2 gesteckt bleiben!
Die Fehlermeldung mit den 2 Sektoren vergiss einfach, liegt daran dass wir in Sektoren selbst reinflashen, die Daten dazu sind ja nicht in der .hex enthalten. Folglich meldet flashmagic Fehler.
Man möge mich korrigiren...

Wichtig: Zum Einrasten in den Melder nicht auf der Platine rumfingern wenn Bus angeschlossen ist!

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmeldermodul Inbetriebnahme: Step by Step
BeitragVerfasst: 28. Feb 2017 00:54 

Registriert: 02.2014
Beiträge: 148
Geschlecht: nicht angegeben
Gringo885 hat geschrieben:
- Firmware 2.4.hex und ETS Datei in Version 2.3.vd1 (2.4.vd1 hab ich bisher nicht in der ETS öffnen können, bzw nicht die richtige gefunden )


schau mal in den andern Thread, da habe ich einen Link gepostet


Gringo885 hat geschrieben:
Step by Step Anleitung:
[*] Ggf. Prüfen mit Flash Magic ob korrekt Programmiert wurde ?? Ich kriege immer ne Fehlermeldung weil 2 Sektoren nicht beschrieben wurden. Läut trotzdem alles super Ist das denn generell nötig wenn man beim Programmieren keine Fehlermeldung bekommen hat ?

Wie oldi schon gesagt hat, das bringt nix. Wenn FlashMagic nach dem Flashen Erfolg meldet sollte das passen.
Sicherstellen das der Watchdog (nicht der Safe) eingeschaltet ist, die RM Firmware unterstützt das!

Gringo885 hat geschrieben:
[*] Stecken des Jumper auf die ISP Schnittstelle Pins 1+2 ( Das sind die beiden ganz außen. Der Anschluss ist VCC = 1, 2, 3, 4, 5, GND =6. korrekt ?)

richtig

Gringo885 hat geschrieben:
[*] Muss der Jumper anschließend auf Pin 1+2 bleiben oder entfernt werden ?

Jumper muss im drauf sein, sonst hat der LPC keinen Strom.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker