ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 21. Jan 2018 19:22


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 370

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 11. Dez 2017 23:13 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 40
Geschlecht: nicht angegeben
Servus zusammen,

Ausgangslage:
  • ich habe mir einen 8fach Binärausgang 230V zusammengebaut.
  • mit einem Controller Board Version 3.54 (war beim PCB-Bestellen zu blind die Version 3.55 zu nehmen, aber was soll's, sollte ja trotzdem funktionieren)
  • mit 4TE LED / Taster Platine
  • programmieren des LCP DIL war problemlos (out8_h-3.41.hex)
  • so weit ich sehe, habe ich keinen Murks gelötet - wenn auch nicht immer alles schön. Die Spule hat im eingebauten Zustand 168R, C5 (100nF) auf der Applikationsplatine habe ich wie hier empfohlen in zwischen auch ausgelötet.

Aktuelle Situation
  • nach dem Anschließen raucht nix ab - schon mal gut
  • das Controller-Board scheint auch halbwegs zu funktionieren - jedenfalls brennt die LED, wenn ich den Knopf drücke
  • wenn ich die Taster der Tasterplatine drücke passiert rein gar nichts ...

Fragestellungen
  1. kann / muss der Handbetrieb des Moduls einfach so funktionieren, auch ohne Programmierung durch die ETS und ohne Last am Relais?
  2. Wenn die Antwort zu 1. "ja" lautet, habe ich irgendwo einen Bock :cry:
  3. Könnte mir jemand Tipps geben, was ich messen / prüfen könnte, um dem Fehler auf die Spur zu kommen?

Grüße
Christian


Dateianhänge:
DSC00622-2.jpg
DSC00622-2.jpg [ 249.49 KiB | 280-mal betrachtet ]
DSC00620-2.jpg
DSC00620-2.jpg [ 234.91 KiB | 280-mal betrachtet ]
DSC00617-2.jpg
DSC00617-2.jpg [ 243.23 KiB | 280-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 12. Dez 2017 08:18 

Registriert: 02.2017
Beiträge: 33
Wohnort: Bendorf / München
Geschlecht: männlich
Guten Morgen,

hattest Du auch die Phase am Opto-Koppler angeschlossen (wegen Null-Durchgang)? Sonst macht zumindest die ARM-Version nix.

Gruß,
Oliver

_________________
Oliver (ZwergNase)

RasPi 3 mit FT1.2 (ARM und LPC), out8-bcu1 (ARM), out-cs-bim112 (im Bau), in8-bcu1 (230V, ARM), Drossel_2TE (nur für Testaufbau)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 12. Dez 2017 10:31 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 581
Geschlecht: nicht angegeben
Ich sehe du hast zero-detect bestückt, aber eben nicht ganz. Ziehe vorsichtshalber den Optokoppler ab.
Wie die soft ohne ETS app reagiert kann ich heute nicht mehr sagen. Ich sehe, dass der Jumper für die Relaise Versorgung fehlt! Die Progled leuchtet solange du auf den Knopf drückst. Tut sie auch, wenn der Prozessor nicht läuft. Ich sehe dass der Jumper auf der ISP fehlt!
Es gibt auch eine Möglichkeit die Zero-detect und Handbedienung zu benutzen. Ist irgenwo beschrieben. Man muss dazu die entsprechende soft version nehmen und die Taster mux Leitung auf der controllerseite umflicken.
Aber ich würde es eher erst mal so zum Laufen bringen.
Den Oszillator unbedingt verwenden. Gibt sonst nur Probleme mit dem timing.

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 12. Dez 2017 19:47 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 40
Geschlecht: nicht angegeben
Hmm, danke für's Helfen, aber leider hat sich bisher nix getan. Ich habe den Optokoppler auch raus genommen.
Richtig ist, dass ich Zerodetect nicht vollständig bestückt habe. Wollte erst mal die "normale" Version zum Laufen bringen. Ist als Erstlingswerk ja schwer genug.

Ich habe nochmal markiert, was ich alles gändert / angeschlossen habe.
Ich habe auf dem Applikationsboard JP4 auf 1-2 gesteckt sowie den Bus angeschlossen.

Auf dem Controllerboard
- habe ich Vin und Vout gejumpert.
- auf JP1 steckt noch das Kabel zur App-Platine
- JP2 ist die Stiftleiste zum Taster-Board

Mehr brauche ich eigentlich nicht, oder?

Wenn ich da nicht voran komme, muss ich mir halt auch noch den RPi FT1.2 bauen, um zu sehen, ob die Kommunikation passt. :roll:

Grüße
Christian


Dateianhänge:
DSC00622-3.jpg
DSC00622-3.jpg [ 219 KiB | 250-mal betrachtet ]
DSC00620-3.jpg
DSC00620-3.jpg [ 219.02 KiB | 250-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 13. Dez 2017 11:36 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 581
Geschlecht: nicht angegeben
D7 fehlt? O.O
Die ist wichtig für den Signalhub beim Senden!
Referenz hast du weglassen, das ist kein Problem.
Gehe weiter schrittweise vor.
Läuft dein Prozessor?
(Erkennt man daran dass die Progled toggelt und nicht nur an ist, solange man drückt)
Hast du mal das Flachband unter Spannung ab oder angesteckt? So schrottet man sich die IC auf der App-Platine.
Die schriebst du drückst eine Taste auf der Tasterplatine. Da ist aber doch gar nix eingelötet?! Nur mal reinstecken, da ist Kontakt Glückssache.

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 13. Dez 2017 12:00 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 195
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Hallo Christian,
ich mische mich mal ein - das wird so nix! Was willst du denn mit dem ft1.2 - Adapter. Der hilft dir bestimmt nicht bei deinen Hardwareproblemen. Es ist immer schwer, wenn man keine Referenz zum Testen hat!
Pack das Zeug ein und schick es mir.
Gruß
Hans


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 13. Dez 2017 17:08 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 40
Geschlecht: nicht angegeben
D7 ?? :shock: :shock:

Muss ich nachher gleich prüfen.
Doch ein Murks im bestücken....


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 14. Dez 2017 21:22 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 40
Geschlecht: nicht angegeben
Hi,

@Tontechniker: danke für's Angebot. Ihr seid echt hilfsbereit, muss man schon sagen. Aber ich kämpfe mal noch ein / zwei Versuche lang ;-)
@oldcoolman: danke für's D7-Vergessen-Finden!

Die LED leuchtet ohne LPC nur solange man auf den Schalter drückt. Wenn der LPC drin steckt leuchtet sie weiter bis man wieder auf den Schalter drückt. Toggle also per Schalterdrücken.

Beziehungsweise sieht's so aus als hätte ich den Fehler gefunden: ich denke, es liegt an der Software! Die out8_h-3.41.hex habe ich auf zwei LPC922 aufgespielt und nie hat auch nur ein Relais gemuckt. Jetzt habe ich die out8_h-3.37.hex ausprobiert und siehe da: es geht!

Ich gebe mich erst mal mit der alten Version zufrieden und freue mich, dass die tut. Jetzt kann ich in Ruhe mein FT1.2 RPi HAT Modul basteln!

Gruß
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 15. Dez 2017 11:48 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 195
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Hallo Christian,
ist ja schön, dass schon mal was funktioniert. Hast du schon eine Anlage aufgebaut mit Netzteil/KNX-Drossel? Lässt sich der out-8 schon über die ETS einbinden und schalten?
Gruß
Hans


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten 8fach Binärausgang 230V
BeitragVerfasst: 28. Dez 2017 15:58 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 40
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

also zum 8fach out hätte ich doch nochmal ne Frage, denn wie oben geschrieben, funzt die neueste Software nicht bei mir (reine Handschaltung, noch ohne Busanbindung!, da ich den RPi mit FT1.2 noch nicht mit der ETS am laufen habe):
  • out8_h-3.37.hex - geht
  • out8_h-3.38.hex - geht
  • out8_h-3.39.hex - geht
  • out8_h-3.41.hex - geht nicht

Wenn ich die out8_h-3.41.hex versuche selbst zu übersetzen, sind übrigens sage und schreibe zwei Zeichen im Hex-File anders als im Hex-File, das über GIT heruntergeladen werden kann (siehe Screen). Kann sich das jemand erklären? Aber auch mein selbst-kompilliertes HEX geht nicht so, dass ich per Hand die Relaise schalten könnte :cry:

Bonusfrage zur Tasterplatine: dass die LED auch im Relais-Schaltzustand "aus" so ganz leicht flackern (gut im Dunkeln zu sehen), ist hoffentlich normal? Oder ein Aufbaufehler von mir?

Grüße
Christian

[edit] PS: @Tontechniker: bisher läuft folgende Hardware: gekaufte Spannungsversorgung mit gekauftem Begrenzer und gekaufter Drossel + selbst aufgebautem Out8 (monostabile Schließer-Relais ohne zerodetect) + LPC922 Controller 4TE V3.54 + 4TE Tasterplatine mit LED und Taster


Dateianhänge:
shot_diff_out8_h-3.41.hex.JPG
shot_diff_out8_h-3.41.hex.JPG [ 205.42 KiB | 79-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Doumanix am 28. Dez 2017 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker