ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 18. Jul 2018 22:19


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3676

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 20:44 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 206
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Liebe Mitstreiter,
bitte meldet euch, wenn ihr mir noch LPCs zum Programmieren des Bootloaders schicken möchtet. Ich setze eine "deadline" Anfang Mai. Das Programmiergerät soll dann wieder an seinen Eigentümer zurückgeschickt werden.
Gruß
Hans


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 18. Apr 2018 19:40 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 616
Geschlecht: nicht angegeben
Das Parallel Programmieren ist doch auch kein hexenwerk, dachte ich. Ist das nicht ähnlich wie bei dem 751 er?
Kannst du die hohe Spannung messen? 12V ?

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 21. Apr 2018 22:58 

Registriert: 04.2018
Beiträge: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: männlich
Hallo,
bin neu hier im Forum...
Den LPC922FDH (5 Stück 3,02€) sowie der LPC922FN (DIL) (10 Stück 17,93€) gibt es in China (20 Tage Lieferzeit) zu Top Konditionen...

https://de.aliexpress.com/item/10PCS-LO ... 0.0.ee52p7

Habe einige Controller-Schaltungen nachgebaut (8fach Out, 8fach in, FT12 Raspi und LPC Brenner)
Feine Sache mit Selfbus... bin echt Happy


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 22. Apr 2018 13:22 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 132
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo holbin,

danke für den Hinweis. In die Richtung hatte ich Anfangs auch immer gedacht: für LPC922 gibt's viele Geräte und das scheint bis jetzt die sicherere Variante.

Inzwischen muss ich aber sagen: für den ARM gibt es auch schon viele Geräte und vieles steht zu 80% fertig verstreut im Git, muss "nur" noch fertig gemacht werden. Ich werde das auch so vehement treiben, wie es meine Haussanierung im Moment zulässt.

Denn: LPC922 aus CN machen halt immer wieder Probleme, weil einfach immer wieder der Bootloader fehlt (ich hatte mit der DIL Variante Glück, mit SMD nicht.
Außerdem: der ARM 1115 ist auch nicht viel teurer, wenn du ihn in DE kaufst. Der 1114 passt im Moment genauso für die Geräte, die wir am Laufen haben und ist nochmal günstiger. Und der 1114er aus CN ist spottbillig, steckt locker die Preise für die 922er in die Tasche!
Was das Löten angeht: ich habe mal gefilmt, wie ich den ARM löte. Stelle ich die nächsten Tage mal online. Man braucht nur zwingend Flussmittel, dann geht das Ding auch ganz easy. Davor braucht niemand Angst zu haben, finde ich.

Und zu guter Letzt: Speichertechnisch ist der LPC922 nun mal sehr begrenzt. Da geht, was Funktionen angeht, mit dem ARM deutlich mehr.

Fazit: danke für den Tipp, der ist für alle, die LPC922 kennen und punktuell damit ihre Geräte erweitern / reparieren wollen, sehr wertvoll! Aber trotzdem wieder an alle der Aufruf: wenn ihr die Wahl habt und wenn ihr Entwicklungszeit investieren wollt und könnt: nehmt den ARM! Unbedingt!

Grüße
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 10. Jun 2018 10:34 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 206
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Hallo liebe User!
Ich hatte mir von "mattze" (Matthias L.) den Programmer geliehen, um einigen von Euch die P89LPC922FD mit dem Bootloader zu versehen. Mein Versuch, ihm seinen Programmer zurück zu schicken, ging leider schief. Er ist unter der mir bekannten Adresse nicht erreichbar (unbekannt verzogen). Auch eine PN und eine Mail an ihn brachte mich nicht weiter. Nun mein Anliegen: Hat jemand von Euch seine aktuelle Adresse/Telefonnummer?
Bitte PN an mich, oder Mail an hans@hgs-tontechnik.de.
Gruß
Hans

Update!
Habe Mailadresse im Internet gefunden. Er hat mir seine neue Adresse geschickt.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 17. Jun 2018 11:15 

Registriert: 06.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

auch ich bin neu hier . . . .

und würde gerne auf das Angebot mit dem HEX-File des Bootloaders und den Einstellungen zurückkommen.

Ich habe hier einen parallelen Programmer (TOP2013) mit Adapter aber bekomme den Loader einfach nicht zum laufen.

Vielen Dank

LG
Ralf


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 17. Jun 2018 11:40 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 206
Wohnort: Melsungen/Hessen
Geschlecht: männlich
Hallo Ralf,
ich habe zwei Hex-Files. In einem ist nur der Bootloader (blinky.hex), in dem anderen ist der komplette Speicherinhalt des LPCs (blinky_neu.hex). Mit diesem habe ich gearbeitet. Außerdem habe ich in meinem Programmierprogramm noch Folgendes eingestellt:
Watchdog timer: disable
Reset pin function: enable
Brown BUT detection: enable
Watchdog safety: disable
Boot vector: 1F
Satus byte:0 (Null)
SE1 bis SE7=00 (Null, Null)
Damit habe ich den Bootloader programmieren können und anschließend mit den LPC-Programmer über die ISP-Schnittstelle die entsprechenden Firmware in die Prozessoren programmiert.
Ich hab Dir mal alles angehängt, was ich über dieses Thema an Infos gesammelt habe.
Gruß
Hans


Dateianhänge:
Bootloader programmieren.zip [187.15 KiB]
5-mal heruntergeladen
AddingISPinsourcecode.zip [187.08 KiB]
2-mal heruntergeladen
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 17. Jun 2018 15:02 

Registriert: 06.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: männlich
Hallo Hans,

oh prima, Danke Dir !

Mal schauen ob ich jetzt weiter komme :P

LG
Ralf


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P89LPC922FD nicht mehr lieferbar
BeitragVerfasst: 20. Jun 2018 12:08 

Registriert: 06.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

ich hatte zumindest einen Teilerfolg.

DILs lassen sich einwandfrei programmieren, bei den SMDs habe ich eine Charge von 10 Stück welche sich ebenfalls einwandfrei beschreiben und später seriell programmieren.

Bei einer anderen Charge kann in der Konfiguration die Vectoren nicht überschreiben. Hier bekomme ich immer eine 06 statt einer 00 zurück.

Eventuell hat dazu ja noch jemand eine Idee.

Sollte noch jemand Prozessoren ohne Loader haben dann einfach eine PN an mich.

Grüße
Ralf


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker