ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 17. Nov 2018 18:19


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 753

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Audioaktor Revival? - Lautstärkeregler
BeitragVerfasst: 18. Sep 2015 08:31 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 91
Geschlecht: männlich
In Erinnerung an den Audioaktor von einst (aus dem freebus Universum) kam die Überlegung auf, ob nicht eine Neuauflage dafür sinnvoll wäre?
Meine Idee wäre ein entsprechendes Class D Verstärkermodul wie bspw. dieses
http://www.ebay.de/itm/381203942844?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
zu verwenden. Darauf arbeitet ein
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tpa3100d2.pdf

Eine Alternative wäre auch statt eines vollständigen Audioaktors lediglich ein Modul zur Steuerung vorhandener Verstärkerhardware zu konstruieren, also ein digitales Poti mit zusätzlicher Ein/Aus/Mute Funktion.
Wäre das mit einer vorhandenen vd machbar? Und wo liegen dabei die Hürden mit dem ARM?

_________________
Gruß
mf(f)
------


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Audioaktor Revival? - Lautstärkeregler
BeitragVerfasst: 22. Sep 2015 16:32 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 91
Geschlecht: männlich
Soweit ich das in den alten Unterlagen finden konnte war der damals verwendete Laustärkesteller ein TDA8425, das per I2C angebunden war.
An diesem Punkt würde ich als erstes ansetzen und gerne einen aktuellen (=verfügbaren) Ersatz finden wollen. Reine Digital-Poties gibt es ja jede Menge...
Folgende Fragen tauchen dabei auf:
-notwendiger Funktionsumfang?
-Anbindung an µC bzw. ARM???
-Anpassung der Applikationssoftware (gibt es die noch irgendwo)?

_________________
Gruß
mf(f)
------


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Audioaktor Revival? - Lautstärkeregler
BeitragVerfasst: 25. Sep 2015 06:59 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
Das war damals die Dimmer vd. Die Firmware war auf I2c umgeschrieben.
Wir dachten damals aber eher an einen Kreuzschienenverteiler mit entsprechenden Reglern.
Verstärker ausserhalb. Zu routen ist sowas nicht einfach, nur all zu schnell hört man die digitalen Vörgänge in den Höhen.
Eine eigene vd wäre hier ratsam.
lg
Andreas

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Audioaktor Revival? - Lautstärkeregler
BeitragVerfasst: 28. Sep 2015 08:15 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 91
Geschlecht: männlich
Ich dachte dabei auch in erster Linie an einen Lautstärkeregler bzw. Verteilung für Multiroom. Der Verstärkerteil wäre dabei auch auslagerbar.
Was spräche denn dagegen eine vorhandene vd zu verwenden?
Bspw.WHD Audioaktor
Wohl baugleich mit Gi*a und anderen...

Was den Hardwareteil angeht könnte ich mir vorstellen das umzusetzen aber Software :?

_________________
Gruß
mf(f)
------


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker