ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24. Sep 2018 19:12


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 7
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7768

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 10. Jan 2014 22:46 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 268
Wohnort: Salzburg
Geschlecht: männlich
Hier der Link dorthin, falls es wer direkt herunterladen will:

https://github.com/selfbus/hardware-incubation/tree/master/Raumthermostat_ERT30

Ralf, wenn die Schaltung getestet ist dann können wir sie gerne ins normale Repository übernehmen. Sprich aufbauen und eine Weile verwenden.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 01:05 

Registriert: 01.2014
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Ralf,
ohne jetzt in die Schaltung gesehen zu haben, hier das
Verbesserungspotential des "alten" ERT:

- Reset des ERT auf Reset des LPC führen. In der alten Version wird nur der ERT-µC resetet. Da sich der ERT gerne aufgehängt hat, wäre diese Funktion schon oft hilfreich gewesen
- DS18B30 so weit nach unten wie möglich. Ich hab sie bei mir mit Flachband in die untere rechte Ecke gelegt. Ansonsten bekommen sie zuviel Wärme der restlichen Schaltung ab u. der Messwert weicht entsprechend ab
- LDR bei mir wertlos - auch bei hellstem Sonnenschein keine Werte >5lux - die Funktion habe ich aber auch nicht vermisst, deswegen auch keine weiteren Optimierungsversuche gestartet. Evtl. hilft hier schon ein anderer Vorwiderstand / ein anderes Poti

Bei den SMD-Bauteilen bevorzuge ich 0805 (liegt am vorhandenen Sortiment ;-)), aber die passen so eben auch auf die 1206 Lands.

Von den ERT30 existiert auch eine 24V-Variante, die ich leider erwischt habe. Bei diesen ist die Schnittstelle von Ober- zu Unterteil nicht vier- sondern fünfpolig. Da bei dieser Version im Original bistabile Relais verwendet wurden, ist die Schnittstelle nicht nur mit einem Pin für die Relaisansteuerung ausgeführt, sondern mit zweien.
Falls bei Dir noch Interesse besteht, das zu integrieren, kann ich die genauen Daten raussuchen und prüfen, ob´s überhaupt kombinierbar ist.

Bei der Software hat sich zuletzt (vor ziemlich genau zwei Jahren) der Freebus-User fritzpas ziemlich tief eingearbeitet. Ich weiß aber nicht, ob er auch auf selfbus aktiv ist.

Viele Grüße
Markus


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 01:26 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 63
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Markus,

zu 1: eigentlich sollten wir dem Controller das Aufhängen abgewöhnen. Wäre aber sicher eine Möglichkeit, die Reset-Taste des ERT zu verwenden.

zu 2: den DS1820 hab ich bei mir auch per Kabel angeschlossen, allerdings weitere im dafür vorgesehen Feld des Gehäuses platziert. Dafür ist im Gehäuse ja im Original noch mal extra eine durchströmte Isolationskammer eingebaut. Und die Wärmeleitung durch das Kabel (mit einer kleinen Schlaufe in der Isolationskammer) ist IMHO nicht sehr groß. Bei meinen älteren Versionen kann ich da keinen signifikante Temperaturerhöhung mehr feststellen.

zu 3: eine 24V-Variante hatte ich auch schon rumliegen, nach dem ersten Falschkauf weiß man, auf was man achten muß :-) Dafür müsste dann die Schaltung und Software angepasst werden, damit der LPC die Schaltimpulse erkennt. Ob sich der Aufwand lohnt bei dem Preis eines ERT? Dann gibts da ja noch die Lautlose (Triac) Variante. Ob sich bei der daas Oberteil von der Relais-Variante unterscheidet, kann ich noch nicht sagen.

LG Ralf


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 19:33 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
Hab es mir angeschaut, irgendwas sagt mir dass da ein Profi am Werk war :-D

Ich hätte nur ein Anliegen: Ich würde stencil zur Verfügung stellen für Leute die das
selber bestücken wollen. Da ist es sehr schön dass du möglichst alles auf einer Seite
gebracht hast. Die smd auf bot kann man dann per Hand löten. Und genau da ist der Haken:
Der OSC geht echt doof von Hand zu löten, wäre fein wenn der auf top und dafür paar bipolare auf bot sich befinden.

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014 19:54 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 63
Geschlecht: nicht angegeben
Ahoi,

Nix Profi, nur Hobby-Elektroniker.......

OSC auf TOP nehm ich mir für die nächste Version vor, jetzt warte ich erst mal die Platinen ab und teste.
Zur Not kann man auch ASF-Typen verwenden, die löten sich etwas besser, der Footprint ist sowieso ASF.

BTW, sind die ASE von dir original Abracon? Sehen vom Gehäuse etwas anders aus als im Datenblatt, die beiden mittleren Zacken fehlen...

Stencil braucht man ja nur aus Eagle exportieren, ein "Pizzaofen" steht schon lange auf meiner TODO-Liste :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014 18:46 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
Nein, ich denke nicht dass die original sind. sind aber funktional gleich.
Diese fußlosen sachen löten sich halt mit Paste sehr viel besser und dann
hab ich gedacht sollte sie auf der Seite sein, die man mit Paste machen kann
und will weil da die meisten Teile sind :-)
Wenn du schon welche bestellt hast, dann teste die erst mal, das ist eh klar.
Ich hab die kleinen genommen weil die nur einen Bruchteil des Stromes brauchen.

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 15. Jan 2014 22:20 

Registriert: 01.2014
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

wie Markus schon schrieb, sollte der Reset-Button auch den LPC ansprechen.
Dies hat nichts mehr mit den Aufhängern zu tun, welche normalerweise von mir beseitigt wurden, sondern viel mehr mit der Gesamtfunktion.
Sieht man den ERT als ein Gerät, soll Reset auch Reset sein. Ergo muss auch der LPC dran glauben.
Habe hieru schon Notizen und wenn ich nicht irre auch den Code schon umgesetzt.

Aktuell müsste entgegen der puplizierten Version 1.22 hier auf Selfbus die Version 1.23 sein.
Denke sie liegt noch irgendwo bei Freebus im Forum rum.
Kann sie euch aber am Wochenende auch mal zu kommen lassen.

Des Weiteren ist auch schon Version 1.24 fertig und muss noch getestet werden.
Es gibt zu dieser aber dann eine neue VD, welche mir aktuell aber noch Probleme bereitet.
Neuerungen sind bspw. dass man keine unterschiedlichen Hex-Files für DS18x20 benötigt.
Auch kann die Version 230V/24V in der ETS ausgewählt werden.
Der Editmode kann ebenfalls in der ETS eingestellt werden.

Grüße
fritzpas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 16. Jan 2014 00:47 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 63
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo fritzpas,

hast du für die beiden Reserve-Anschlüsse (Spare1-P2.2/MOSI, Spare2-P2.3/MISO) für die Zukunft irgendwelche Verwendungsmöglichkeiten in deiner Software angedacht?

Wenn nicht, dann könnte man einen der beiden Steckerkontakte für die zusätzliche Reset-Leitung verwenden und die Leiterbahn auf der ERT30-Platine unterbrechen. Entkopplung von Taster-/RESET und ERT-30-/RESET durch den LPC per Schottky-Diode (Samsung Reset < 0,6 V).

BTW. wie verhält sich der LPC eigentlich bei den anderen möglichen Konfigurationen der Port-Pins (z.B. irgend ein falsches Programm geladen, das den Pin in einen anderen Mode schaltet). Sind die Port-Pins immer kurzschlussfest oder gibt's auch eine mögliche konfig, bei der der LPC das Ziehen des Portpins gegen GND nicht verträgt? Dann sollt der Pin gegen den Taster evtl. auch noch entkoppelt werden.


LG
Ralf


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 16. Jan 2014 01:28 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 63
Geschlecht: nicht angegeben
Hab mal wieder zu kompliziert gedacht. Eigentlich reicht es aus, den Reset-Taster vom ERT-30 zu trennen und auf den LPC zu geben und nicht auf beide. Der LPC resetet den ERT-30 ja sowieso bei jedem Neustart.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERT30 / neu Grundschaltung 4TE v4.54
BeitragVerfasst: 16. Jan 2014 13:03 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 268
Wohnort: Salzburg
Geschlecht: männlich
fritzpas hat geschrieben:
Aktuell müsste entgegen der publizierten Version 1.22 hier auf Selfbus die Version 1.23 sein.
Denke sie liegt noch irgendwo bei Freebus im Forum rum.
Kann sie euch aber am Wochenende auch mal zu kommen lassen.

Des Weiteren ist auch schon Version 1.24 fertig und muss noch getestet werden.
Es gibt zu dieser aber dann eine neue VD, welche mir aktuell aber noch Probleme bereitet.
Neuerungen sind bspw. dass man keine unterschiedlichen Hex-Files für DS18x20 benötigt.
Auch kann die Version 230V/24V in der ETS ausgewählt werden.
Der Editmode kann ebenfalls in der ETS eingestellt werden.


Du kannst gerne Rechte für das Github Repository haben wenn Du den Code bei uns einchecken willst. Ich brauche dazu nur den Namen Deines Github Benutzers.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker