ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 18. Dez 2018 22:08


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3019

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 16. Mär 2018 19:06 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 135
Geschlecht: nicht angegeben
Servus,

nachdem ihr hier ja erstmal ordentlich Dampf gemacht hattet und das Rauchmeldermodul in kurzer Zeit auf ARM portiert hattet, ist es wohl etwas stecken geblieben ...
Im Wiki ist aktuell nur die Rauchmelder-LPC-Variante dokumentiert, ich finde aber im Git eine wohl ziemlich ausgereifte Hardware unter https://github.com/selfbus/hardware-inc ... melder-ARM sowie die zugehörige Software unter https://github.com/selfbus/software-arm ... elder-bcu1 .

Folgende Fragen habe ich dazu nun:
  • Hat die Version 3.x jemand im Einsatz?
  • Ist die Hardware ausgereift und hat jemand (eine) Platine(n) auf Lager? Oldcoolman?
  • Ist die Software ausgereift?

Wenn ich grünes Licht bekomme, würde ich zumindest die Sachen im Git umziehen.
Wenn mir jemand auch noch ne Platine schicken könnte, könnte ich auch sinnvoll das Wiki ergänzen.

Grüße
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 17. Mär 2018 14:38 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 618
Geschlecht: nicht angegeben
Die Platine wurde vom Stefan hinsichtlich des Schaltreglers (EMV) optimiert. Ich hatte zuletzt noch die Beschriftung hinzugefügt. Ich hätte dazu allerdings noch eine Idee hinsichtlich der Batteriestütze:
Ich dachte mir, man könnte doch den Querstrom durch die Zenerdiode verringern. Derzeit haben wir doch einen 22k R als Vorwiderstand. Wenn wir nun eine einfache Stabilisierung aufbauen mit einem Längstransistor, so könnten wir den Querstrom verringern. Sagen wir mal 100k und die 12V7 gegen GND. Dies hätte eine Energieeinsparung zur Folge die allerdings nur zu Ruhezeiten eintritt. Im Alarm- bzw. Kommunikationsfall muss das Netzteil den Strom der bisherigen Version abkönnen. Dies könnte unter Umständen nicht beachtet werden und der betreffende Bus dann zusammenbrechen.
Auf der 922 RM Platine war eh kein Platz für diese Zusatzschaltung, weshalb wir diese weggelassen hatten. Ein Hinzufügen setzt Hardwaretests voraus, bei denen der Strom von der Batterie untersucht werden muss.
Ich bitte euch um eine Diskussion hierrüber.

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 18. Mär 2018 01:30 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 135
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Andreas,

im Wiki heißt es zur LPC922-Version: [...]Es funktioniert dann so dass der Rauchmelder im Normalfall über den Bus versorgt wird, aber bei Alarm den Strom aus der Batterie nimmt. Damit bleibt man sogar unter den 10mA im regulären Betrieb[...]

Wenn ich dich richtig verstehe geht es hierum:
Aktuell verhält sich die ARM Version 3.4 wie die letzten LPC922 Versionen: Im Ruhezustand wird "der Rauchmelder" über den Bus versorgt. Im Alarmfall wird der zusätzlich benötigte Strom aus der Batterie gezogen. Das Problem, dass man im Alarmfall mehr Strom benötigt und damit den Bus überlasten könnte, hatte man in den letzten LPC922er Versionen beseitigt.

Was du jetzt vorschlägst, ist eine weitere Optimierung der Schaltung (sie zieht dann weniger Strom vom Bus). Zum Problem könnte aber hierbei werden, dass diese wieder das Verhalten zeigen würde, dass sie im Alarmfall zusätzlich Strom aus dem Bus braucht. Also eben genau das Delta, das man mit dieser Schaltung einsparen könnte, richtig?
Was darüber hinaus für den Alarmfall an Strom benötigt wird, wird dennoch weiterhin aus der Batterie gezogen, richtig?

Ich denke, es wäre für die Diskussion sehr hilfreich zu wissen, wie viele Ampere es denn in den jeweiligen Fällen sind.
  1. Stromverbrauch aus dem Bus in Ruhe (aktuell)
  2. Stromverbrauch aus dem Bus in Ruhe (nach Optimierung)
  3. Stromverbrauch aus dem Bus im Alarmfall (aktuell)
  4. Stromverbrauch aus dem Bus im Alarmfall (nach Optimierung)

Das Delta aus 2. und 4. multipliziert mit der Anzahl der Verwendeten Rauchmelder ergibt ja den Puffer, den man einrechnen (und bei jeder Anpassung im Hinterkopf haben) müsste in seiner KNX Planung. Das ist aus meiner Sicht schon ein kritischer Punkt, denn im Laufe der Zeit könnte sowas schon unterschätzt / vergessen werden.

Zusatzfrage: im Wiki steht ja Im Ruhezustand wird "der Rauchmelder" über den Bus versorgt. Ist damit wirklich der komplette Rauchmelder gemeint (er zieht also 0 Strom aus der Batterie?) oder ist damit das SB Modul gemeint?

Grüße
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 18. Mär 2018 11:14 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 618
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe eben mal gerechnet:
29V-12V = 17V Spannung am 22k
17V/22k = 0,77mA

Ich denke da lohnt sich eine Änderung nicht.

Zu deinen Fragen:
Du hast das in allen Punkten richtig erkannt. Im Folgendem der jetzige Zustand:
Die Schaltung versorgt mittels des 330µF den Rauchmelder mit Strom. Dieser reicht für eine turnusmäßige Abfrage der Werte und Stati aus. Es wird keine Energie aus der Batterie gezogen.
Die Interface Schaltung braucht selbstverständlich zusätzlich Energie, die auch vom Bus kommt.
Im Alarmfall zieht der Rauchmelder ca. 80mA dann aus der Batterie und ca. 1mA aus der Busstütze.(gerechnet Absinken der Spannung auf 9V->(29-9) / 22k)

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 18. Mär 2018 12:26 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 135
Geschlecht: nicht angegeben
Ok, ich beschreibe es dann nochmal aus meiner Sicht, damit ich es richtig verstanden habe - sicher ist sicher:

1. den Verbesserungsaufwand würde man nun treiben, um nochmal besser als 0,77 mA zu werden ... das klingt aber nicht so, als wäre es den Aufwand wert. Da muss ich dir zustimmen, schließlich müssen dafür auch wieder Platinen gemacht und getestet werden.

2. auch mit der Version 3.4 ist es jetzt so, dass 1mA im Alarmfall zusätzlich aus dem Bus gezogen wird. Das ist nicht viel, aber man sollte es trotzdem im Kopf haben.

Jetzt würde mich trotzdem noch interessieren, was denn die 3.4er Version in Ruhe vom Bus zieht. :?:
Beim LPC922 waren laut Stefan T. im Wiki 7,5 mA. Das müsste sich ja aber beim ARM verändert haben.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 18. Mär 2018 12:32 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 618
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hab noch keine Platine machen lassen. Ich vermute 2mA weniger.

_________________
liebe Grüße
Andreas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 18. Mär 2018 15:31 

Registriert: 06.2013
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe gerade noch mal die LPC Version 2.2c (SMD) in Verbindung mit einem "Dual VdS" gemessen.
Stromaufnahme aus dem Bus unter 6 mA (5,8 mA) , egal ob Ruhe oder Alarm. Lediglich im Kommunikationsmoment zum Bus mal kurzzeitig über 10 mA.

Viele Grüße aus Dresden

Holger


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 20. Mär 2018 00:42 

Registriert: 03.2018
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Hi, warte auch schon sehnlichst auf die ARM Version :).
Was spricht eigentlich gegen einen Linear-Regler statt der Zenerdiode bzw was steckt hinter der gewählten Überlegung? Ein guter Regler mit niedrigen Ruhestrom sollte effizienter sein. Die Strombegrenzung zum Rauchmelder kann ja dann weiterhin über den Serienwiderstand gefolgt mit einem dicken Elko erfolgen. Die Kosten/Nutzen Frage stellt sich, der Linearregler kostet vermutlich ca 1€ mehr...

Lg
Rudi


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 21. Mär 2018 11:43 

Registriert: 08.2015
Beiträge: 160
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: männlich
Moin!

Nach einem kurzen Blick auf die Schaltung möchte ich zwei Fragen stellen, auf die ich schon beim 4TE-Controller keine Antwort bekommen habe oder mich zumindest nicht daran erinnere (http://selfbus.forums3.com/geraete-f2/4te-arm-controller-bestuckung-t265.html):

  • Warum der Spannungsteiler am EN-pin des BD9G101?
  • Warum für jedes Gerät eine andere Diode am Schaltregler? RB060M gibt's bei Reichelt nicht. Warum nicht die gleiche Diode wie bei TS-ARM?

Die Zenerdiode als Batteriestütze würde ich einfach so lassen. Wir wissen, dass das Prinzip funktioniert. Wenn es darum geht, Strom zu sparen, können wir die 1N4148 an der Busklemme durch BAT46 (oder ähnlich) ersetzen. Gibt ein knappes halbes Volt weniger Spannungsabfall bei diesen Strömen, was rund 2% Ersparnis ohne echte Änderung der Schaltung bringt, und das bei allen Controllern, die wir haben.

Ciao,

Hendrik


Zuletzt geändert von Hendrik am 22. Mär 2018 01:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rauchmelder V2.4 auf ARM portiert
BeitragVerfasst: 21. Mär 2018 20:30 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 135
Geschlecht: nicht angegeben
Servus,

zum Spannungsteiler kann ich nichts sagen ...
Aber wenn ich in den Warenkorb schaue, sehe ich diese Diode. Kann es sein, dass die im Warekorb die für die RB060M in der BOM ist?

D8 ist außerdem nicht beschriftet in den Eagle Dateien ... ist das die SMAJ40, die wir sinst verwenden?

LG
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker