ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 14. Nov 2018 10:34


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1430

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spannungsversorgung - Strombegrenzung
BeitragVerfasst: 2. Jun 2015 13:44 

Registriert: 02.2015
Beiträge: 38
Geschlecht: nicht angegeben
Die Drossel soll doch hinter Deiner Schutzschaltung kommen , so wie auch beim Originalnetzteil für die zweite Linie? Dann wird sie den Einschaltimpuls verkraften. Das ist ja der normale Einsatzfall. Dabei wird sie diesen bedämpfen. Ich möchte auch annehmen, das es vielmehr eine gedämpfte Schwingung für ein paar Millisekunden geben wird.

Wenn Dein Relais öffnet, wird die Drossel für einen Lichtbogen sorgen. Eine Freilaufdiode am Ausgang Deiner Schaltung sollte helfen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannungsversorgung - Strombegrenzung
BeitragVerfasst: 2. Jun 2015 23:35 

Registriert: 04.2015
Beiträge: 92
Geschlecht: männlich
Mirko hat geschrieben:
Dabei wird sie diesen bedämpfen. Ich möchte auch annehmen, das es vielmehr eine gedämpfte Schwingung für ein paar Millisekunden geben wird.

Nein - siehe (versuchte) Screenshots (Kästchen x-Richtung = 10ms, y-Richtung 1V).

Ohne Drossel:
Dateianhang:
ohneDrossel.jpg
ohneDrossel.jpg [ 43.39 KiB | 278-mal betrachtet ]

Mit Drossel:
Dateianhang:
mitDrossel.jpg
mitDrossel.jpg [ 39.09 KiB | 276-mal betrachtet ]

Die Kurve flacht eher noch langsamer ab.
Das ist mit erst eingeschaltetem Netzteil.
Wenn das Netzteil schon läuft und ich das Nachfolgende "aufschalte" gibt's noch zusätzlich für wenige ms anfangs eine immense Einschalt-Stromspitze von min. 10A (egal ob mit oder ohne Drossel). Der weitere Kurvenverlauf ist gleich, d.h. es fließt nicht irgend ein wie auch immer geartetes Einschaltverhalten des Netzteils mit ein.

Die Einschaltspitze ist vor allem auch deshalb nicht schön, da ich eher dazu tendiere, den Schließer-Kontakt des Relais für die Busversorgung zu nehmen - bzw. den Wechslerkontakt dazu, den Bus im Aus-Zustand darüber zu verbinden (und dadurch den Reset-Schalter der Drossel zu ersetzen).

Momentan bin ich an einer Controller-Schaltung und tendiere bei der Spannungsversorgung zum LM2931. Der hat neben der netten Eigenschaft, dass ihm Verpolung nicht stört (-> würde dann das Relais gar nicht erst ein schalten) eine vielleicht nicht uninteressante Funktion. Er kann wohl bis zu 60V ab, bei etwas über 30V Eingangsspannung schaltet er einfach ab. Könnte allerdings auch etwas knapp werden bei einer Versorgungsspannung von 29,5V.

Hatte auch vor, mich vielleicht doch mal näher mit Atmels zu beschäftigen. ATtiny mit differentiellen ADC und 20-facher Verstärkung klingt schon interessant. Nachgerechnet wäre dann selbst ein 0,1 Ohm Widerstand zur Strommessung zu groß für die interne (eh ungenaue) Referenzspannung, Vcc soll eh nicht verwendet werden, somit wären dann schon mal 3 Pins weg...


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker