ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 14. Nov 2018 10:11


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2577

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 9. Nov 2013 19:43 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

Bin auf der Suche nach einem EIB zu DMX512 Gateway.
Sollte doch mit recht wenig Aufwand zu lösen sein oder?
Kann der LPC "nebenbei" noch die Telegramme erzeugen oder brauch man dazu einen "Doppelprozessor"?
Brauchen wir eine galvanische Trennung zum EIB?

Wie kann man das mit der Konfiguration lösen? Besteht die Möglichkeit eine eigene Vd-Datei erzeugen?

Vielen Dank und Grüße
Michael


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 12. Nov 2013 10:51 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 91
Geschlecht: männlich
Ich würde mich dem Wunsch nach so einem Gateway gerne anschließen. :)
Allerdings habe ich die Befürchtung, dass es mit wenig Aufwand nicht ganz so einfach wird.
Die meisten kommerziellen Geräte verwenden auch nicht nur eine "normale" vd zur Parametrierung.
Siehe z.B. http://www.elka.de/index.php?page=2214

Edit: vielleicht könnte man aber in Verbindung mit dem RaspberryPi auf einfacherem Weg zum Ziel kommen. Zumal es dafür ja die Busanbindung schon hier gibt.

Gruß
mf(f)

_________________
Gruß
mf(f)
------


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 15. Nov 2013 21:07 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Halo Mff,

Danke für Deine Antwort, ich habe mir dazu auch schon einige Gedanken gemacht, die Hardware stelle ich mir recht einfach vor, über einen DC/DC Wandler die Gleichspannung entkoppel, einen RS422 Wandler an die TX-Leitung anschliessen und über den DC/DC Wandler versorgen...

Zur Parametrierung:
Vd-Datei wäre mit Goldkante, zu Not könnte man dies aber auch anders lösen...

1.) einfach einen ganzen Bereich von Gruppen auf DMX mappen...

Z.B.
1/99/1 -> DMX:1
1/99/2 -> DMX:2
.
.
.
1/99/255 -> DMX:255

2.) per (seriellem Port)
3.) per maniüulation des eeprom-Bereichs des LPC

Mich würde mal eine Einschätzung der Profis interessieren wie man die serielle Schnittstelle am besten löst.
1.) per UART.
2.) per Bitbanging? (Softwareuart)

Vielen Dank und Grüße

Michael


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 15. Nov 2013 21:51 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Hallo Mff,

Zum Thema RaspberryPi, da gibts sogar fertige Images aus opendmx.net habe ich auch schon überlegt, trotzdem ist mit eine "Hardware-Lösung" viel lieber...

Benutze Fhem als visualisierung, da könnte man auch ein Modul für opendmx schreiben, aber was passiert wenn das Paspberry abschmiert...???

Viele Grüße
Michael


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 16. Nov 2013 09:40 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Hallo Mff

Alternativ wäre ein "zwei Prozessorsystem" möglich. Einen LPC mit der Busmonitor Software und daran einen zweiten Microcontroller der an der seriellen Schnittstelle des LPC hängt und aus dem Array die DMX-Protokolle erzeugt...
Dann müssten wir nur überlegen wie wir dem zweiten Prozessor beibringen können welche Adressen er beim Busmonitor abonieren soll...

Viele Grüße
Michael


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 16. Nov 2013 11:14 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 268
Wohnort: Salzburg
Geschlecht: männlich
Ich denke die Parametrierung ist ein spannender Teil. Wenn es über ETS erfolgen soll dann muss man wahrscheinlich mit dem auskommen was eine BCU1 zu bieten hat. Die Parametrierung bei den neueren BCUs und Geräten hat sich geändert - das können wir noch nicht. Ein Plugin für ETS schreiben hat bei uns wohl auch noch niemand gemacht.

Bei der BCU1 hat man 256 Bytes in die alle Gruppenadressen, Zuordnungen Gruppenadressen zu Com-Objekte, und Parameter rein müssen.

Was soll denn der DMX512 Gateway alles können, kann man das in etwa mal umreißen? Das Protokoll an sich scheint ja recht mächtig zu sein.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 16. Nov 2013 20:03 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Hallo Stefan,

Mein Ziel ist da recht einfach, ich möchte vom EIB aus die Werte von Kanälen auf der DMX512 Seite ändern. Konkret gehts um LED-Scheinwerfer mit RGB. Jeder belegt 3 oder 5 DMX-Kanäle, abhängig von der Konfiguration (Rot, Grün, Blau oder Rot, Grün, Blau, Helligkeit Summe, Modeumschaltung).
Jeder Kanal ist im Prinzip ein Dimmerkanal mit 256 Stufen (8-Bit).
Idee ist jetzt in der VD-Datei eine Zuordnung Gruppenadresse zu DMX-Kanal zu machen, da ich den Teil Rückmeldungen bzw. Übertragung von Werten vom DMX zum EIB erstmal zurückstellen möchte (ist nach meiner Meinung nur interessant, wenn die Werte auf dem DMX zum Beispiel auch von einem Lichtpult beeinflusst werden sollen und die Werte aber aktuell auf dem EIB dargestellt werden sollen)
Wir müssen ja auch nicht zwingend alle 512 Kanäle unterstützen, da reicht bestimmt auch "nur" ein Teil...

Was mir noch nicht klar ist:
- ich lade die VD Datei in ETS, damit erscheint in ETS eine Gerät spezifische Konfigurationsoberfläche, steht die direkt in der VD-Datei oder zimmert ETS die aus den konfigurierbaren Parametern?

- wie erfolgt die Auswahl auf welche Gruppenadresse die LIB reagiert. Ich muss muss ja wissen an welche Adresse im Speicher ETS die Gruppenadresse schreibt (abhängig von der VD?) und der LIB sagen Du hörst auf die Gruppenadresse die unter der Speicheradresse X steht?

- gibt es überhaupt die Möglichkeit eine eigene VD-Datei (für BCU1) zu erstellen? In den 256 möglichen Bytes muss also die Gruppenadresse (3 Bytes?) und der DMX-Kanal stehen? Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass die Kommunikationsflags hardgecoded sind... Macht also 256/4=64 mögliche Kanäle...

Wäre doch für den Anfang nicht schlecht oder was meint Ihr?

Viele Grüße
Michael


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 17. Nov 2013 08:56 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Hallo Stefan,

Ich habe mir eben mal die Vd-Datei des Ert-30 angeschaut, esscheint ja eine Möglichkeit zu geben eine eigene vd-Datei mit dem Programm freebustool zu erstellen...
...hat ja für das ert-30 auch geklappt...

Wie realistisch schätzt Du es ein, dass wir eine entsprechende vd erstellen können? Wieviel Arbeit ist das? Wie komme ich evtl. An dieses Freebustool?

Vielen Dank und Grüße
Michael


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 18. Nov 2013 08:06 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 268
Wohnort: Salzburg
Geschlecht: männlich
Elektron hat geschrieben:
In den 256 möglichen Bytes muss also die Gruppenadresse (3 Bytes?) und der DMX-Kanal stehen? Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass die Kommunikationsflags hardgecoded sind... Macht also 256/4=64 mögliche Kanäle...


Leider ist's nicht so billig:

1 Gruppenadresse = 2 Bytes
1 Com Objekt = 3 Bytes
1 Zuordnung Gruppenadresse zu Com Objekt = 2 Bytes
1 DMX Adresse = x Bytes

Dann braucht es noch Platz für Parameter und am Anfang der 256 Bytes sind 16 oder so reserviert.

Wenn Du z.B. am EIB nicht nur lauter Dimmer Befehler schicken willst sondern z.B. auch einfach nur Schaltbefehle dann willst Du vielleicht den Dimmwert der am DMX gesendet wird konfigurieren können? Das würde dann ein weiteres Byte je DMX Schaltkanal machen.

Die VD vom Logikmodul war die erste die handgestrickt wurde. Da sind es 31 Gruppenadressen die sich ausgehen. Das ist wahrscheinlich auch im Fall vom DMX die Grenze des Möglichen was in die 256 Byte reinpasst.

Dann sollten wir mal darüber reden wie man DMX spricht. Je weniger spezial ICs verwendet werden desto besser.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wunsch: EIB zu DMX512 Gateway
BeitragVerfasst: 18. Nov 2013 13:31 

Registriert: 09.2013
Beiträge: 91
Geschlecht: männlich
Was die Hardwareseite angeht sind die einfachsten mir bekannten Möglichkeiten

http://playground.arduino.cc//DMX/DMXShield
und optisch isoliert:
http://www.mathertel.de/Arduino/DMXShield.aspx

das anzubinden.

Gruß
mf(f)

_________________
Gruß
mf(f)
------


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker