Board indexPortal
Last visit was: It is currently 21. Jun 2019 00:11


All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 
FollowersFollowers: 2
BookmarksBookmarks: 0
Views: 185

AuthorMessage
 Post subject: Grundlegende Fragen zur Konfiguration von KNX Geräten
PostPosted: 11. Apr 2019 11:34 

Joined: 04.2019
Posts: 16
Gender: None specified
Hallo zusammen ;)

Ich plane den Bau eines Hauses und interessiere mich für eine Hausautomation mit KNX.
Dabei bin ich über diverse Selbstbauprojekte auf Selfbus gestossen.

Eine sehr interessante Sache muss ich sagen! :)

Ich habe mir zum testen von Martin ein paar Komponenten zum testen gekauft.


Nun habe ich aber ein paar Gundsätzliche Fragen:

- Wie genau werden die Geräte konfigurtiert?
(Ich meine nicht das Programmieren des uC, das ist mir klar, sondern das dieses Gerät auf
diese Adresse hört und so weiter...)
Nach einiger Suche habe ich dann herausgefunden dass man hier die Software ETS von KNX
verwenden muss.

- Kann man ausschliesslich die ETS Software, die ja ziemlich kostet, verwenden oder gibt es hier noch andere Alternativen?

- Was brauche ich denn für ein Interface um den PC mit dem Bus zu verbinden?
Es gibt da fertige Bausteine zum kaufen (teuer), RS232 Interfaces, aber auch sowas mit einem Raspberry Pi und einem Aufsatz. Was könnt ihr mir hier empfehlen? Gibt es gute Eigenbaulösungen?

- Und falls ich gerne weiter Komponenten bauen möchte, sollte man den neuen ARM Kontroller verwenden richtig?
Der LPC Baustein ist ja nicht mehr erhältlich...

Wie sieht es denn damit aus? Im Wiki steht der noch im "Entwicklerstatus"!
Kann man den bereits einwandfrei verwenden, oder ist der noch voller Fehler und Sachen die nicht funktionieren?


Ihr seht ich habe noch nicht den vollen Durchblick, und währe froh wenn mich jemand zur einen oder anderen Frage ein wenig aufklären könnte :roll:


Vielen Dank und Gruss!!

Michi


Top
Offline Profile  
 
 Post subject: Re: Grundlegende Fragen zur Konfiguration von KNX Geräten
PostPosted: 11. Apr 2019 14:21 

Joined: 05.2013
Posts: 225
Location: Melsungen/Hessen
Gender: Male
Hallo Michi,
ich versuche mal, Deine Fragen zu beantworten.
Generell: Du benötigst eine Stromversorgung mit eingebauter- oder externer Drossel (KNX-Netzteil). Die Geräte dürfen auf keinen Fall direkt an einer Stromversorgung ohne Drossel betrieben werden. Dadurch werden sie beim ersten Zugriff auf den Bus zerstört!
Die Geräte werden über die ETS konfiguriert. Ich kenne keine guten Alternativen zur ETS.
Mit einer Testversion der ETS (kostenlos) kannst Du schon mehrere (?) Geräte in einem Projekt konfigurieren. Was hindert Dich daran z.B., für jedes Stockwerk ein eigene, kleines Projekt anzulegen?
Für das Arbeiten mit der ETS benötigst Du für jeden Gerätetyp eine spezielle Datei, in der das Gerät definiert ist (Parameter, usw.). Das waren bei der "alten" ETS3 Dateien mit der Endung "vd" (1,2), die für die neueren ETS-Versionen haben eine andere Endung. Link ETS5: https://support.knx.org/hc/de/articles/360003448520
Ich habe als Interfaces einen Raspi mit "FT1.2-Adapterplatine für Raspberry.pi" (manchmal Probeleme mir Software) und als einfache, aber durch das spezielle IC etwas teurere "TPUART - Selbstbau Adapterplatine für Raspberry Pi" (da steckt die Kommunikationssoftware fertig im TPUART). Die Bauvorschläge findest Du unter "Geräte" "Kommunikation".
Der ARM-Controller ist die Zukunft. Leider gibt es noch nicht so viele fertige Firmware für die Selbstbau-Geräte. Zum Programmieren des ARM benötigst Du einen Programmer.
So, ich hoffe, Du kommst mit meinen Erklärungen etwas weiter?
Hans


Top
Offline Profile  
 
 Post subject: Re: Grundlegende Fragen zur Konfiguration von KNX Geräten
PostPosted: 11. Apr 2019 16:28 

Joined: 04.2019
Posts: 16
Gender: None specified
Hi Hans :)

Besten Dank für deine Infos.

Versorgung und Drossel ist mir klar. (Habe ich vergessen zu schreiben)

Okay, dann werde ich mir ETS mal etwas genauer anschauen.
Aber kann ich denn mehrere Projekte (mit der Gratisversion erstellt), also z.B. pro Stockwerk, zusammenfassen? Es sind ja dann am Schluss doch mehrere Geräte....
Das habe ich noch nicht ganz verstanden :roll:

Ich werde mir also einmal ein Interface mit dem Raspi aufbauen.

Und für Zusätzliche Geräte werde ich auf den ARM setzten.
Die Hardware ist fertig und verwendbar so, es sind lediglich noch nicht so viele Softwareprojekte fertig dafür, sehe ich das richtig?
Wenn dem so ist, dann werde ich einmal ein paar Prints aufbauen.

Ist es denn schwer die Software vom LPC auf den ARM zu portieren? Wenn man sieht was dort geschieht, sollte es ja nicht so schwierig sein das auch auf dem ARM umzusetzen oder?

Eventuell kann ich hier auch etwas mithelfen. Ich habe Elektroniker gelernt und habe schon ein wenig Erfahrung im C++ programmieren. Wir hatten damals auch AVR uC von Atmel (die wurden ja jetzt von NXP aufgekauft).


Gruss

Michi


Top
Offline Profile  
 
 Post subject: Re: Grundlegende Fragen zur Konfiguration von KNX Geräten
PostPosted: 11. Apr 2019 18:27 

Joined: 05.2013
Posts: 225
Location: Melsungen/Hessen
Gender: Male
Hallo Michi,
wichtig ist bei der ETS, dass Du pro Projekt (das können auch zwei Projekte pro Stockwerk sein) nicht über fünf Geräte kommst. Der Nachteil ist, dass Du nich das komplette Haus in einer Datei hast, d.h. für den Wohnbereich mit eventuell vielen Geräten hast Du mehrere Projekt-Dateien. Weitere Nachteile sehe ich jetzt nicht.
Mit der ETS parametrierst Du ja hauptsächlich nur die Geräte und Programmierst die Daten anschließend in den EEPROM des Gerätes. Weiterhin gibt es Möglichkeiten die Daten auf dem Bus zu lesen.
Ich habe gerade mal mit der "ETS v5.7.1" (von der Seite, zu der ich Dir den Link geschickt habe) ein Projekt angefangen, was ich Dir per PN oder Mail zukommen lassen kann. Vielleicht ist dann der Einstieg leichter? Du kannst aber auch einen kostenlosen Online-Kurs mitmachen und bekommst eine Lite-Lizenz zu günstigen Bedingungen.
Als Interface würde ich Dir zum "TPUART - Selbstbau Adapterplatine für Raspberry Pi" raten. Damit hast Du mit der Kommunikation keine Software-Probleme. Außerdem ist der Aufbau "Babyleicht". Schau Dir doch mal den entsprechenden Beitrag an. Es gibt auch User, die Platinen dafür erstellt haben.
Zum Programmieren der ARMs schau mal in den Beiträgen in diesem Forum nach (ich bin noch nicht umgestiegen und kann Dir deshalb wenig helfen).
Wenn Du Programme mit entwickeln könntest wäre das eine gute Sache!
Gruß
Hans


Top
Offline Profile  
 
 Post subject: Re: Grundlegende Fragen zur Konfiguration von KNX Geräten
PostPosted: 14. Apr 2019 20:27 

Joined: 04.2019
Posts: 16
Gender: None specified
Hallo Hans.

Ich habe dir eine Email gesendet wegen der Projektdatei. Bin aber nicht sicher ob das funktioniert hat, hast du was bekommen?

Was hälts du von ETS Inside?

Ja das TPUART Modul tönt vernünftig.

Ich bin mit Christian am schreiben. Er hat noch diverse Bausätze.

Gruss

Michi :)


Top
Offline Profile  
 
 Post subject: Re: Grundlegende Fragen zur Konfiguration von KNX Geräten
PostPosted: 14. Apr 2019 20:31 

Joined: 11.2017
Posts: 200
Gender: None specified
Hallo zusammen,

meine persönliche Meinung: mit den 5 Geräten der Demo-Version der ETS kommt man nicht weit. Ich habe die Lite-Version für 20 Geräte pro Projekt und bin mir nicht sicher, ob ich in der Endausbaustufe damit glücklich werde. Schließlich muss man für den Fall, dass Geräte von einem Projekt mit Geräten von einem anderen Projekt kommunizieren müssen, peinlich auf die Einstellungen in allen betroffenen Projekten achten. Theoretisch funktioniert das, aber schnell mal was ändern kann man auf Dauer wohl vergessen.

Aber: Zum Rumprobieren sicherlich sinnvoll.

Grüße
Christian


Top
Offline Profile  
 
 Post subject: Re: Grundlegende Fragen zur Konfiguration von KNX Geräten
PostPosted: 15. Apr 2019 10:23 

Joined: 05.2013
Posts: 225
Location: Melsungen/Hessen
Gender: Male
Hallo Michi,
habe keine Mail von Dir bekommen.
Ich hab nochmal überlegt - mein Beispielprojekt wird Dir nicht viel bringen. Wenn Du den Einführungskurs der ETS durcharbeitest, bekommst Du einen besseren Überblick und kannst die Software danach auch besser bedienen.
ETS Inside hab ich noch nicht getestet, habe aber unter https://smarthomebau.de/knx-ets-inside- ... elpackung/ mal nachgelesen. Ein wichtiger Punkt ist, dass Du von Selfbus und Usern erstellte vd-Dateien (eigene Geräte, die nicht von einem zertifizierten Händler kommen) nicht importieren kannst. Es steht nur der "Online-Katalog" der Hersteller zur Verfügung.
Ich rate Dir, arbeite mal den ETS-Kurs durch und entscheide dann.
Es gibt ja auch immer noch die Möglichkeit auf eine ältere ETS-Version zurückzugreifen (ich arbeite mit ETS3). Hat den Nachteil, dass es für spezielle, neue Geräte eventuell keine vd-Dateien mehr gibt.
Gruß
Hans

Update:
Habe nochmal mit der ETS5-Testversion gespielt! Leider nicht zu empfehlen! Zur ETS3 könnte ich Dir einen Beschaffungshinweis geben. Bitte PN!


Top
Offline Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker