ForumPortal
Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 15. Okt 2018 16:49


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 124

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Selfbus USB-Interface
BeitragVerfasst: 24. Sep 2018 23:10 

Registriert: 08.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
Ich hab' da mal wieder was gebastelt.

Es hat mich schon längere Zeit gestört, dass es kein einfaches USB-KNX-Interface in der Selfbus-Welt gibt. Klar kann man sich ein IP-Interface bauen, aber das ist nunmal ein komplexes Teil, besonders für einen Einsteiger. Ich vermute mal die meisten Einsteiger kaufen sich dann doch ein kommerzielles, vielleicht gebrauchtes Interface.

Bild Bild

Also habe ich ein USB-Interface realisiert. Und wo ich gerade dabei war, habe ich ein paar Extras eingebaut.

Das IF hat verschiedene Betriebsmodi, die über einen Taster ausgewählt werden:
  • Nur USB-KNX Interface, das entspricht der Funktion eines klassischen Interfaces. Dafür stellt es ein USB-HID Device dar.
In den anderen Modi meldet sich das Gerät als USB-Composite Device an und hat dann gleichzeitig ein HID-Interface und ein CDC-Interface, eine serielle Schnittstelle. (Einschränkung: Bei mir kann nur ETS 5.6 etwas mit einem Composite Device anfangen, ETS 5.5 findet dann schlicht keine Schnittstelle.) Die virtuelle serielle Schnittstelle kann für mehrere Funktionen genutzt werden:
  • KNX-Monitor: Der KNX-Traffic wird in lesbarer Form auf der seriellen Schnittstelle ausgegeben.
  • USB-Monitor: Hier werden die HID-Pakete, die zwischen ETS und KNX ausgetauscht werden, ausgegeben. Das ist eher eine Debug-Funktion.
  • Programming Interface: Die virtuelle serielle Schnittstelle wird jetzt an einer von USB galvanisch getrennten Schnittstelle als Programmierinterface für ARM-Controller zur Verfügung gestellt. Damit kann man ohne weitere Hardware andere Selfbus-ARM-Baugruppen über FlashMagic programmieren. Auf dem Foto der Baugruppe ist der Programmierstecker der mit dem Kragen.

In dem Formfaktor, den ich jetzt erst mal aufgebaut habe, wird auf der KNX-Seite die TS-ARM, das "Eingangsmodul ARM" verwendet. Es wird auf die Basisplatine aufgesteckt. Auf der USB-Seite wird ein LPC11U24 als Mikrocontroller verwendet. Beide Seiten sind galvanisch voneinander getrennt, wie in der KNX-Spec gefordert. Natürlich könnte man den KNX-Teil auch fix auf der Basisplatine integrieren. So konnte ich einfach meine vorhandene TS-ARM aufstecken.

Der Formfaktor und noch viel mehr das zugehörige Gehäuse sind momentan ein eher mäßiger Kompromiss. Bei geschlossenen Gehäuse sieht man weder eine der LEDs, man kommt nicht an den Programmierstecker und kann die Taste nicht betätigen. Es ist also eher eine Aufbewahrungsschachtel. Ich wollte erst mal nicht mehr Aufwand in die mechanische Konstruktion stecken.

Ein nettes Feature ist es, dass zum Programmieren der Baugruppe keinerlei Programmierhardware benötigt wird. Der USB-uC erscheint über USB als Massenspeicher, wenn er leer ist (oder ein Jumper gesteckt wird). Und zur Programmierung des KNX-uC werden zwei Jumper umgesteckt, dann kann er über die virtuelle serielle Schnittstelle via USB programmiert werden.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selfbus USB-Interface
BeitragVerfasst: 30. Sep 2018 23:36 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 133
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Florian,

danke für die Infos zu deinem neuen Baby. ;)
Interessant finde ich insbesonders die Möglichkeit, auch mit dem Ding zu programmieren.

Wenn ich aber an eine USB Schnittstelle denke, fällt mir der Beitrag von GeminiServer ein: geraete-dev-f6/knx-schnittstelle-mit-tpuart-t448-10.html

Das fand ich auch ganz charmant: ein sehr einfach aufzubauendes IP-Interface, welches sehr zuverlässig funktioniert, erweitert um eine USB-Schnittstelle. Ist das nicht in weiten Teilen dasselbe?
Ich muss zugeben, dass ich das noch nicht ausprobieren konnte. Hört sich aber für mich sehr ähnlich an.

Grüße
Christian


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selfbus USB-Interface
BeitragVerfasst: 1. Okt 2018 19:56 

Registriert: 08.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
Doumanix hat geschrieben:
Wenn ich aber an eine USB Schnittstelle denke, fällt mir der Beitrag von GeminiServer ein: geraete-dev-f6/knx-schnittstelle-mit-tpuart-t448-10.html

Das fand ich auch ganz charmant: ein sehr einfach aufzubauendes IP-Interface, welches sehr zuverlässig funktioniert, erweitert um eine USB-Schnittstelle. Ist das nicht in weiten Teilen dasselbe?
Ich muss zugeben, dass ich das noch nicht ausprobieren konnte. Hört sich aber für mich sehr ähnlich an.


Das kann man aber nicht direkt an einen PC anschließen und mit einer halbwegs aktuellen ETS benutzen. Die ETS verlangt ein USB HID-Device, über das ein EMI-Protokoll läuft.

Bei der "KNX Schnittstelle mit TPUart" wird das TPUART-Interface lediglich über eine virtuelle serielle Schnittstelle nach USB gewandelt. Wie ich das verstehe wandelt der KNXD das dann z.B. auf einem RaspberryPi in ein KNX-über-IP Interface. Aktuelle KNX-Versionen unterstützen die alten seriellen Schnittstellen nicht mehr direkt.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selfbus USB-Interface
BeitragVerfasst: 9. Okt 2018 23:35 

Registriert: 08.2015
Beiträge: 91
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
Ich habe die Schaltplan-, Layout- und BOM-Daten in's Github Repository eingespielt:
https://github.com/selfbus/hardware-incubation/tree/master/misc/USB-Interface%20ARM

Die Firmware folgt noch...


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group | Theme created StylerBB.net
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker